Hörenswertes

Bastelideen mit Symmetrie

Paul und Kaja erklären euch, was sie gebastelt haben und wie das mit Symmetrie zu tun hat.

Mehr Bastelideen gibt es im Zusatzmaterial zu entdecken.

Musik und Mathematik

Musik hat viel mit Mathematik zu tun. Das hat auch Johann Sebastian Bach gewusst und sehr perfekt in seiner Musik umgesetzt und zwar mit der Zahl als ein Maß umzugehen, so dass Proportionen entstehen. Eine Bachfuge folgt klaren geometrischen Figuren. So können wir die Strukturen der Musik erst so richtig erkennen.

Albrecht Beutelspacher erklärt, was ein Spiegelkanon ist und wie Bach einen Spiegelkanon komponiert hat:

Goldener Schnitt

Zahlen können sich aufeinander beziehen. Das können Musiker für das Erfinden von Musik verwenden. Ein Beispiel ist der Goldene Schnitt. Beim ihm stehen zwei Strecken in einem bestimmten wohlproportionierten Verhältnis zueinander. Der „Schnitt“ bestimmt das Teilungsverhältnis zweier Zahlen (also zum Beispiel 2:1).

Zwölftonmusik

Gerade in der Musik des 20. Jahrhunderts spielen Zahlen wieder eine besondere Rolle. Hier haben die Komponisten nach neuen Methoden gesucht Musik zu erfinden und zu komponieren. Dabei hilft auch die Mathematik. Der Komponist Arnold Schönberg fügt in seiner 12-Ton-Technik die Töne der chromatischen Tonleiter in eine klar strukturierte Ordnung ein, die als solche vom Hörer auch schnell erkannt werden kann.

Was sind ANNA-Zahlen?

Was es mit diesen Zahlen auf sich hat, erklärt euch Professor Christof Schreiber:

Kinderfunkkolleg Religion Teaserbutton Kinderfunkkolleg Musik Teaserbutton Kinderfunkkolleg Geld Teaserbutton

© Hessischer Rundfunk 2017 | Datenschutz | Impressum