Warum würfele ich nie eine Sechs?

Wie hoch ist eigentlich die Chance, dass man eine Sechs würfelt? Genauso hoch wie eine Vier oder eine Eins. Aber wann die Sechs genau kommt, kann man nicht berechnen … Man kann höchstens die Häufigkeit ausrechnen, wie oft welche Zahl beim Würfeln auftaucht.

Und man kann berechnen wie wahrscheinlich etwas ist. Solche Wahrscheinlichkeitsberechnungen gibt es etwa seit 300 Jahren. Und auch heute kommen im Alltag Wahrscheinlichkeitsrechnungen vor, zum Beispiel beim Wetter oder beim Lottospielen oder beim Glücksrad drehen … Und so rechnet man die Wahrscheinlichkeit aus: Man zählt, wie viele mögliche Ergebnisse es insgesamt gibt. Und dann zählt man, in wie viel möglichen Fällen man zum Beispiel beim Würfelspielen gewinnt …

(Sendung speichern - 21.6 MB)
 

Hörenswertes

Wir haben für euch interessante Stimmen und Geräusche gesammelt.

O-Töne anhören

 

Was steckt dahinter?

Hier erfahrt ihr, was an Mathematik in diesem Beitrag steckt!

Hintergrund

 

Spannendes entdecken

Virtuelle Welten, Videos, CD-Tipps und vieles mehr erwarten euch.

Zusatzmaterialien

Kinderfunkkolleg Religion Teaserbutton Kinderfunkkolleg Musik Teaserbutton Kinderfunkkolleg Geld Teaserbutton

© Hessischer Rundfunk 2017 | Datenschutz | Impressum